KONTAKT     IMPRESSUM 
 
       
 
Zwei Menschen  
erneuern sich ihr  
Ehe-Versprechen und lassen dabei  
ihr gemeinsames Leben Revue passieren  


Peter Kessner,  
Freier Theologe
 

 

Bewahren Sie sich Ihren Traum: damit die Liebe bleibt!

 

Jede und jeder hat  
Anspruch auf begleitete Lebensrituale !  
JEDES HOCHZEITSJAHR HAT SEINEN EIGENEN NAMEN:

Da geht es um Leder, Seide und Samt;
dann – schön verteilt – um Rosen, Veilchen und Orchideen,
damit wir über Saphir, Perlmutt und Opal
bei den „alten Bekannten“ von
BRONZE, SILBER, GOLD UND PLATIN landen.
Aber wer weiß schon, wann Birken, Zedern und Ulmen dran sind?

Wer heute in die Siebziger kommt, kann oft noch auf 50 (dann goldene) Ehejahre zurückblicken. Auch die Generation 50 plus kann sich vom Alter her zuweilen bereits an 25 silberne Jubiläumstage erinnern.

Es gibt heutzutage jedoch viele Paare, die bereits im „zweiten Frühling“ leben – diese sind ebenso wenig am verflixten siebten Jahr interessiert, sondern wollen viel lieber das „KUPFERNE Glück“ zelebrieren.

Warum diese besonderen Tage nicht gebührend feiern? Das tun schon einige.

Aber warum sich nicht an diesem Tag individuell und ganz persönlich vom Freien Theologen begleiten lassen?

Der entsprechende, aus guten Gründen selbst gewählte Jahrestag kann mit einer feierlichen und zugleich humorvollen Zeremonie samt Rede begleitet werden. Das Eheversprechen kann im wahrsten Sinne des Wortes „zeitgemäß“ erneuert werden.

Warum kirchenunabhängig? Der Freie Theologe nimmt sich die nötige Zeit bei der Vorbereitung - und arbeitet ganz ohne institutionelle Vorgaben und Einengungen:

In ein bis zwei ausführlichen Gesprächen spricht er mit Ihnen über die erfüllten und nicht erfüllten, vielleicht noch zu erfüllenden Wünsche und Erwartungen.

Im gemeinsamen Leben gibt es immer Höhen und Tiefen – dann ist es wichtig, den ursprünglichen Traum in einer eventuell ganz neuen Weise wieder bewusst werden zu lassen. Und das ohne konfessionelle Einengung durch vorab festgelegte Wertesysteme. Denn individuell heißt nicht beliebig, sondern persönlich und absolut authentisch!

„Damit die Liebe bleibt!“ Und sich wieder verstärkt:

„Was tut euch gut? Was tut ihr für euch selbst?“

Zum Beispiel: „Wie findet Ihr euch gegenseitig schön – vielleicht auf völlig neue Art und Weise?“
Für all das lohnt es sich, den Blick von außen zuzulassen – Impulse aufzunehmen, damit die innere und äußere Wertschätzung in der Beziehung erhalten oder gar gesteigert wird.

Lassen Sie dabei Ihrer eigenen Fantasie freien Lauf:

An welchem Ort fühlen Sie sich zu diesem Anlass wohl?

Auf einer Burgruine hoch oben auf dem Berg? Um die Übersicht zu behalten und weiter gut in die Zukunft blicken zu können!
Oder im geschützten Tal – auf der Wiese unter Geborgenheit stiftenden Obstbäumen?
Im eigenen Garten unter dem selbst gepflanzten Baum – im engsten Kreis oder mit vielen Gästen.
Jedes Element wirkt symbolhaft und schafft für Ihren erneuten „großen Tag“ eine angemessene Atmosphäre und ein Ambiente, das zudem von völlig frei und nach eigenem Geschmack gewählter Musik untermalt werden kann.

 

Sich an den Richtigen  
wenden können:  
Viele Menschen gehören keiner Kirche mehr an oder haben sich innerlich von ihr verabschiedet (die verschiedenen Gründe dafür sind zu akzeptieren), wollen aber trotzdem ein "richtiges" Ehe-Erneuerungs-Ritual (als Zeremonie mit begleitender Ansprache) für sich nutzen können und dürfen.

Zudem geht es um das große Plus eines inhaltlich und örtlich alternativen Mehrwerts! Der Weg zu einem Pfarrer ist dann jedoch versperrt - und erweckt vielleicht auch eigenartige Assoziationen. Außerdem finden sich moderne Menschen in manch starren kirchlichen Formen sowie der "Amtsroutine" oft nicht wieder.

Deswegen: Bei kirchenunabhängigen Ehe-Erneuerungen mit bewusst neuem Versprechen helfe ich Ihnen;
als freier Diplom-Theologe bin ich gerne Ihr Jubiläums-Redner und Zeremonien-Moderator:!

... egal ob an unüblichen, unerwarteten, überraschenden Orten...
... spannend, romantisch, humorvoll, spritzig oder feierlich;
... beim erneuerten Trauversprechen vielleicht im gesprochenen Dialog mit dem Paar selbst und unter Verwendung auch neuer Symbole
... oder bei den "guten Wünschen" unter Einbeziehung Ihrer Kinder bzw. von Hochzeitsgästen

Sie wollen ihre Partnerschaft sozusagen ganz frisch rüberbringen:
Allein Ihre Wünsche und ganz privat gewählten Schwerpunkte zählen!

Es muss also keineswegs ein christlicher Hintergrund sein, der zum Thema dieser Feier wird: Das Zitat eines Lieblingsdichters oder der Hit der "besten Musikgruppe aller Zeiten" eignen sich ebenso. Zudem achte ich als kompetenter Diplom-Theologe jeden anderen, bewussten, weltanschaulichen Hintergrund.

 

Was alles meine   
Begleitung beinhaltet:  
Mein Name lautet Peter Kessner und ich begleite Sie ganz individuell:
Ich treffe mich mit Ihnen ein bis zwei Mal vor Ihrer "wertvollen" Hochzeit zu ausführlichen Vorgesprächen - meist in TÜ. (Zwischen gegenseitigem Kennenlernen / Input an Erfahrungen und konkretem "Festklopfen" der Ablaufdetails sollen Sie als Paar genügend Zeit zum Austausch "unter vier Augen" haben!) Das Schreiben und Halten der Jubiläums-Rede bzw. der Erneuerungszeremonie ist dann der "krönende Abschluß" meiner Dienstleistung für Sie.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf (z.B. per Telefon: 07071-760732 oder per Email: peter-kessner@t-online.de), wenn dies hier Sie angesprochen hat - und wenn ich Sie weiter ansprechen darf! Die Vorstellung meiner Person samt weiteren Adressdaten finden Sie mit einem Klick auf das Impressum (dort befindet sich unten auch die Datenschutzerklärung).

 

 Kompetente Begleitung,  
moderater Preis  
  Meine Dienstleistung der "werthaltigen" Jubiläums-Hochzeit wird mit einem Honorar beglichen - sie ist demnach ohne dauerhafte Verbindlichkeiten.

 

 
       
 
 KONTAKT     IMPRESSUM